2016 Silvia Czepl – Movie Box

© Silvia_Czepl, Movie Box # 1 2015 Fotografie Objekt

© Silvia Czepl, Movie Box # 1, 2015, Fotografie, Objekt

Im Rahmen von „eyes on“ zeigt der Projektraum Lucas Cuturi Arbeiten von Silvia Czepl.

Eröffnung am 03.November um 19:00 Uhr

Silvia Czepl greift in ihren Arbeiten auf Found Footage, das sie vorwiegend auf Flohmärkten sucht und findet, zurück. Für die Serie Movie Box verwendete sie ausschließlich Schwarzweißfotografien, die Schnappschüsse und Porträts von ihr unbekannten Personen zeigen. Ihr Hauptaugenmerk in der Auswahl der Fotografien lag vor allem auf einer dargestellten Pose, einem eindrucksvollen Blick oder einer angedeuteten Bewegung.

Ausgehend von diesen anonymen Abbildungen aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und angeregt durch das Verhalten (oder Nicht-Verhalten) der abgebildeten Personen, griff die Künstlerin nun ihrerseits in das Bildgeschehen ein, indem sie durch subtile mechanische Eingriffe ihre Bedeutung veränderte. Hierfür stand ihr ein Sammelsurium an Dingen und eigens gebauten Mechanismen zur Verfügung.

Ihre Eingriffe sind dabei stets genauestens durchdacht, um ja nicht zu aufdringlich zu wirken. Das Ursprungsbild wurde auf diese Art aus dem gewohnten Kontext gelöst und stellt somit auch die Wahrnehmung der BetrachterInnen in Frage. Mit einem Schuss Ironie schafft es Czepl, die BesucherInnen in das Geschehen miteinzubeziehen, vorausgesetzt, diese nehmen auch aktiv daran teil. Denn erst durch die Interaktion ist das Werk in seiner Gesamtheit erlebbar. Interaktive Elemente sorgen für das Schlüsselerlebnis und führen zum Begreifen der einzelnen Arbeiten aus der Serie Movie Box.

Text: Lucas Cuturi

Ausstellungszeitraum: 4. – 13. November 2016
Öffnungszeiten: jeweils Freitag bis Sonntag von 15 – 19 Uhr

Weiterführende Informationen zur Künstlerin finden Sie unter:

http://www.silviaczepl.com

bildschirmfoto-2016-10-24-um-13-41-08